Windsurfen

Heiligenhafen am 12.06.2017

WSW ist nun wirklich nicht optimal für Heiligenhafen, aber dennoch einen Versuch wert. Nach der Arbeit ging es also ‚gen Küste, um dort um kurz vor 18h am Surfer Paradise erstmal die Lage zu checken: Voll war es und zwar so richtig. Aufgrund des Südeinschlags tummelten sich alle Surfer am Nordzipfel an der DLRG Station. Für mich einfach zu voll, sodass ich mich entschied, bei Kiki mein Glück zu versuchen.

Nun ja, Südeinschlag ist in Halli immer suboptimal. Einfach arg böig und dazu diesmal noch so extrem ruppig, sodass Surfen an dem Tag eher einem Ritt auf der Kanonenkugel glich. Vollgas Surfen mit 4.0er und Flikka 85l. Machbar, aber Spaß ist definitiv anders, sodass ich es nach knapp einer Stunde sein ließ. Am nächsten Morgen sollte ja noch genug Wind sein, der dann hoffentlich nicht so zornig ist.

Highlight des Tages: Eine 100% Outfield-Halsenquote! Nun ja, die 2-3 Surftage im Jahr müssen sich ja auch mal irgendwann bezahlt machen 😉

Aloha, Tom

Surftage 2017: 5. Flikka & Sailloft Quad 4.0