Windsurfen

Pelzerhaken am 07.10.2016

Und schon wieder eine NNO bis NO Vorhersage, wobei ich die Hoffnung hatte, dass der Wind ab dem frühen Nachmittag stärker auf Ost dreht und es zumindest einen NO Wind gibt. Dieser starke Nordeinschlag ist einfach nicht optimal und so war ich nicht wirklich verwundert, dass Pelze sehr leer war. 1-2 Kites lagen am Strand und ansonsten zeigte sich der Spot vereinsamt. Nun ja, dem NNO sei Dank, der hier einfach SideOff weht, sodas man erstmal ca. 75m Rausdümpeln musste, bis man Druck im Segel hatte. Ich setzte mit 5.2er & Tetra auf die große Kombi, die insgesamt auch gut passte. Auch wenn draußen eine Segelnummer kleiner gereicht hätte. Der Spot selber zeigt sich gewohnt kabbelig und chaotisch, aber die Wellen an den Sandbänken waren doch dann überraschend groß. War zwar ein wenig gespenstisch, den Großteil meiner Session alleine auf dem Wasser gewesen zu sein, aber was will man sonst machen? An Land bleiben? Natürlich nicht und so hatte ich zwar kein entspanntes Surfen, aber Spaß hat es dennoch gemacht. Nur Draußen passte das Halsentiming irgendwie nicht, was wohl der ungewohnten Windrichtung geschuldet war. Hab die Halsen also eher rumgedrückt, als elegant ausgeführt. Aber was soll’s? Auch solche Tage gibt es! Immerhin hat es nicht geregnet.

Es reicht jetzt aber auch mit NNO und es wäre schön, wenn der Herbst sich nun mit dem gewohnten Wind aus den üblichen Richtungen zeigen würde.

Fingers crossed & Aloha,

Tom

Surftage 2016: 19. Quatro Tetra 99 & Sailloft Quad 5.2