Windsurfen

Schwansee am 11.08.2018

Veröffentlicht

Die Hitzewelle ist zwar vorerst vorbei, aber die Abkühlung hatte auch etwas Gutes: Es sollte windig werden und aus SW/WSW mit bis zu 20 Knoten und mehr wehen. Da sich in der Urlaubszeit die Surfmassen in Dazendorf, Heiligenhafen & auf Fehmarn tummeln und Wind von rechts in Pelzerhaken nicht so meines ist, ging es gen Osten, wo es mit vier Windsurfern und zwei Kitern im Vergleich zu sonst schon sehr voll war. Im Osten ist alles ziemlich entspannt. Genug Platz auf dem Parkplatz, nette und freundliche Atmosphäre untereinander und der Wind reichte auch locker für das 5.2er, auch wenn SW an diesem Spot nur suboptimal ist und die Ostsee entsprechend flach wie ein Ententeich. Ansonsten gab es nichts zu beanstanden und wenn man dann noch in Form von Lars einen Kameramann dabei hat, ist alles fein. Danke an dieser Stelle für die vielen Bilder und Videosequenzen. Wobei ich auch gerne auf Fotos und Filme verzichtet hätte, wenn wir dafür gemeinsam auf dem Wasser gewesen wären. Hoffe, dass dies dieses Jahr noch klappt!

Alles in allem war es ein richtig schöner Tag, auch wenn es mehr regnete als vorhergesagt war. Aber am Ende zeigte sich auch die Sonne wieder, was will man also mehr? Zum Material muss ich nicht mehr viel sagen, es passt einfach und ich kenne es ja nun so gut, dass der richtige Trimm kein Problem ist und ich mich einfach mit meinem Kram pudelwohl fühle. Und wenn man mit dem Material so richtig zufrieden ist, kann man anfangen, sich auf’s Surfen und den Spaß zu konzentrieren sowie einfach mal was neues ausprobieren. Erkenntnis des Tages: Eine Duck Jibe bekomme ich auch noch hingelogen, wenn auch nicht wirklich elegant, und nen Bodydrag ist schwieriger als es aussieht. Ihn zu probieren war jedenfalls sehr lustig. Dies macht wirklich Lust auf mehr und darauf, einfach mal Dinge auszuprobieren, sich zu trauen und wer weiß, vielleicht kommen am Ende dann doch noch 1-2 neue Manöver heraus. Das Tricktionary lege ich sicherheitshalber mal in meinen Bus, damit es für den Fall der Fälle greifbar ist 😉

Hoffen wir also mal auf noch viele weitere schöne Surftag dieses Jahr!

Viele Grüße & Aloha,

Tom

Surftage 2018: 12. Flikka Custom Freewave 99 & Sailloft Quad 5.2